Uwe Kröger und Pia Douwes – Das Traumpaar des Musicals 2018 im Colosseum Theater in Essen

Pia Douwes und Uwe Kröger sind die ersten Musicalstars des deutschsprachigen Raumes und haben das deutsche Musical stark geprägt. Gemeinsam mit dem Musical „Elisabeth“ haben sie sich in die Herzen der Menschen gespielt und ihren Weg für eine erfolgreiche Karriere geebnet. Beide spielten Rollen, von denen manch junger Darsteller froh wäre zumindest eine verkörpern zu dürfen. Was ich besonders faszinierend finde ist, dass sie die Menschen über Generationen hinweg begeistern.

DSC03676-1

Weiterlesen

The Nutcracker Reloaded im Capitol Theater in Düsseldorf

The Nutcracker Reloaded ist ein ganz besonderer Remake des klassischen Ballettstückes Der Nussknacker. Der schwedische Choreograph Frederik Rydman hat sich diesem Klassiker angenommen und ihn völlig neu inszeniert. Bereits der Trailer deutete schon an, dass „völlig neu“ eigentlich untertrieben ist. Ich war daher sehr gespannt, was mich im Capitol Theater erwarten würde. Ich bin ja immer offen für Neues und durchaus auch an Tanztheater interessiert, aber irgendwie hatte ich bedenken, ob ich mit dieser Inszenierung etwas anfangen könnte. Warum ich dann aber total begeistert aus dem Theater gegangen bin, erzähle ich Euch jetzt!

03_THE-NUTCRACKER-RELOADED_Foto_DanielOhlsson

Weiterlesen

American Idiot in der Batschkapp in Frankfurt

Ein Green Day Musical? Sowas gibt es?- Ja, tatsächlich und das auch schon ganz schön lange. Vor vielen vielen Jahren hatte ich mal die Zeitschrift Musical abonniert und las dort, dass das Musical American Idiot, mit der Musik von Green Day, am Broadway spielen würde. Cool dachte ich mir. Das würde ich ja auch mal gerne sehen. Daraus ist aber erstmal nichts geworden. Daher habe ich mich sehr gefreut, als OffMusical Frankurt bekannt gegeben hat, dass sie genau dieses Stück als zweite Produktion in Frankfurt planen.

Ich war wirklich sehr gespannt. Welche Darsteller besetzt man denn da? Und – oh die Texte werden übersetzt. Macht Sinn, ist aber immer gefährlich (besonders wenn Green Day Fans im Publikum sind). Und die wohl größte Frage: Wie bringt man das auf die Bühne? Daher führte kein Weg daran vorbei: Ich musste zur Premiere, um mir all diese Fragen beantworten zu können.

07_Philipp-Buettner_Sebastian-Smulders_Dennis-Hupka_Lena-Weiss

Weiterlesen

Ghost – Das Musical im Theater des Westens in Berlin

Ach, was habe ich mich gefreut als bekannt gegeben wurde, dass Ghost endlich (in einer Großproduktion) nach Deutschland kommt. Und wie sehr habe ich geflucht, als dann die Besetzung der Hauptrollen bekannt gegeben wurde. Ja – du hast richtig gelesen – dort steht das Wort „geflucht“ und nicht „gefreut“. Ich war zu dem Zeitpunkt in Rom und bin Wut schnaubend durch die Gegend gestapft. Meine Freundin Kathrin, die mit mir unterwegs war, war völlig überfordert: ,,Aber ist es doch nur ein Musical, Miri…“ Richtig – Ghost ist eines von vielen Musicals, aber irgendwie habe ich dieses ganz besonders in mein Herz geschlossen. Ich habe mich vor vielen Jahren bereits in die Musik verliebt und vielleicht liegt es an der Lebenssituation, in der sich Molly und Sam befinden, dass ich mich so mit ihnen identifizieren und so mit ihnen mitleiden kann. Warum ich dann aber geflucht habe, als bekannt gegeben wurde, dass Alexander Klaws und Willemijn Verkaik die Hauptrollen spielen werden?

DSC02584

Weiterlesen

Grease – das Musical im Theater am Marientor in Duisburg

Grease ist ein absoluter Musicalklassiker – der Film ist Kult, die Musik ist schmissig und es macht einfach Spaß sich dieses Stück anzuschauen. Da mein letzter und bisher auch einziger Besuch einer Grease-Inszenierung schon recht lange her ist, war für mich klar, dass es 2018 mal wieder Zeit ist sich dieses Stück anzuschauen. Gleichzeitig sollte dieses Musical auch der Startschuss für mein Musicaljahr 2018 – ein bisschen Premieren-Feeling, eine Gute-Laune-Show und den ersten schönen Theaterabend im neuen Jahr – das klang für mich nach einer toller Mischung.

20994301_1453574641378792_9200962215109601281_n

Weiterlesen

Disneys Die Schöne und das Biest im Musical Dome Köln

Die Schöne und das Biest erzählt eine so schöne Geschichte mit einer so tollen Botschaft und ist aufgrund der Neuverfilmung wieder sehr präsent in den Medien und Köpfen der Menschen. Das Musical zu diesem Disney-Film gibt es bereits seit 1994. Ich habe es vor etwa 11 Jahren in Oberhausen von Stage inszeniert gesehen. Ich kann mich tatsächlich nur sehr vage daran erinnern, weiß aber noch, dass es mir sehr gut gefallen hat und ich die Lieder noch lange nach meinem Besuch gehört habe. Die Inszenierung, die aktuell in Köln zu sehen ist und ab Januar auf Tour geht, ist vom Budapester Operetten- und Musicaltheater. Diese Inszenierung tourte schon einmal durch Deutschland und die Meinungen zu ihr gingen stark auseinander. Ich hatte nun die Chance mich selber von ihr zu überzeugen und war wirklich gespannt, was mich erwarten würde und vor allem wie es mir gefallen würde.

disney-die-schoene-und-das-biest-foto-07-credit-stefan-malzkorn

Weiterlesen

Disney in Concert – Magic Moments in der LANXESS Arena Köln

Dass Disney und Musicals gut zusammen passen beweisen uns ja schon seit vielen Jahren Disney Musicals wie König der Löwen, Tarzan, Aladdin, Mary Poppins, die Schöne und das Biest… Daher habe ich mir schon gedacht, dass ein Konzert, auf dem (zum Großteil) von Musicaldarstellern Disney Songs gesungen werden, gut funktionieren würde. Am Mittwoch hatte ich dann die Chance die magischen Disney-Momente in der Lanxess Arena in Köln erleben zu dürfen. Dort standen als Solisten Milica Jovanovic, Willemijn Verkaik, Cassandra Steen, Anton Zetterholm, Gil Ofarim und Lars Redlich auf der Bühne. Gemeinsam mit dem Hollywood-Sound-Orchester entführten sie uns in die Welt von Disney und ließen uns Besucher den Weihnachtsstress vergessen und wieder ganz Kind sein.

04_DISNEY-IN-CONCERT_Foto_Kai-Heimberg

Weiterlesen

Kinky Boots im Stage Operettenhaus in Hamburg

Hamburg meine Perle – oder wie es seit dem Wochenende wohl eher heißen sollte: Hamburg meine rote Glitzerpaillette! Am Sonntag war die Premiere der deutschen Erstaufführung von Kinky Boots und am Abend zuvor hatten bereits Medien- und Pressevertreter die Chance das Stück nach den ersten gespielten Previews zu erleben. Auch ich durfte dabei sein und mich von Charlie und Lola entführen lassen. Ich war wirklich sehr gespannt, da ich eher zu den Skeptikern zählte. Ich war nicht skeptisch dem Stück gegenüber, das hatte ich bereits in London gesehen und fand es großartig. Ich war skeptisch, ob dieses Stück in Deutschland funktionieren kann. Ob wir in Deutschland Darsteller haben, die eine Lola spielen können und die, die Angels authentisch verkörpern.

KB-Szenenmotiv_Everybody-say-yeah

Weiterlesen

Hairspray im Theater Dortmund

In Dortmund steht auch in der aktuellen Spielsaison wieder ein Musical auf dem Programm. Nachdem in den letzten zwei Jahren mit Next to Normal und Sunset Boulevard nicht unbedingt Gute-Laune-Musicals auf die Bühne gebracht wurden (,was auch gut so war!), wird diese Saison Hairspray geboten. Ein Musical, dass wie ein Knallbonbon schwunghaft gute Laune in die Welt trägt und gleichzeitig doch zum Nachdenken anregt. Bereits nach den ersten gespielten Shows in Dortmund habe ich wirklich viel Positives über die Show gehört und wollte mich nun selbst von ihr überzeugen. Vergangenes Wochenende ging es dann also nach Dortmund!

Hairspray_ohp_081_01

Weiterlesen

Hedwig and the angry inch in der Brotfabrik Frankfurt

Vergangenes Wochenende war ich in der Brotfabrik Frankfurt zu Besuch und habe mir die Hedwig and the angry inch-Produktion von Off-Musical Frankfurt angesehen. Eine ungewöhnliche Location für ein Musical, ein junges Produktionsunternehmen und ein Stück, welches weit über das Normale, oder eher gesagt Bekannte, hinausgeht. Bereits im Frühjahr hatte ich mir Hedwig in Kassel angeschaut. Dort wurde es von Studio Lev Kassel e.V. inszeniert mit niemand geringerem als Andreas Bieber. Ich habe lange überlegt, ob es mir das Stück wert ist dafür nach Frankfurt zu fahren. Ich hatte ja bereits eine Inszenierung gesehen, dachte mir, dass es ohne Andreas Bieber sicherlich nicht besser sein würde und hatte das Thema für mich schon abgeschlossen. Doch dann „klopfte“ Stephan von Off-Musical Frankfurt an und fragte, wann ich denn nun vorbeikommen wolle. Und dass die Inszenierung so toll sei und ihn interessiere wie ich sie im Vergleich zu Kassel fände. Er weckte meine Neugier. Und ehrlich gesagt hatte es mich auch total interessiert wie ich dieses Stück mit anderen Darstellern und anders inszeniert empfinden würde. Nach dem letzten Anschubser habe ich dann doch noch einen passenden Termin gefunden und es ging ab nach Frankfurt!

02_Lukas-Witzel

Weiterlesen