Board für Musicaltickets – musicalhaftes DIY

DSC02516

Ich sage ja immer wieder: Vorfreude ist die schönste Freude. Und insbesondere bei Musicalbesuchen kann man dieses Motto sehr gut leben. Denn oft kauft man Karten schon lange im Voraus. Entweder, weil es ein so beliebtes Event ist, dass man direkt beim Kartenvorverkaufsstart zu greifen oder weil man auch noch Anreise und Unterkunft dazu buchen muss. Und dann beginnt das Warten, das auf diesen besonderen Tag hin Fiebern. Die Karten, die in dieser Zeit bereits per Post oder Email eingetroffen sind sitzen diese Zeit oft in Schubladen, in den Regalen oder an Pinnwänden ab. Eigentlich schade, denn so verliert man sie doch schnell mal aus dem Blick. Darum habe ich mir überlegt ein Board zu basteln, an dem nur Musicalkarten hängen und ganz präsent das nächste Musicalevent präsentiert wird.

Weiterlesen

10 Dinge, die bei einem Musicalbesuch richtig nerven können

Ich habe vor ein paar Wochen ja einen Blogbeitrag mit 10 Dingen veröffentlicht, die einen Musicalbesuch noch schöner machen können. Auf die meisten dieser 10 Dinge können wir ganz bewusst Einfluss nehmen. Doch es gibt auch immer mal wieder Dinge, die super nerven können. Es sind eigentlich nie alle 10 Dinge auf einmal (Gott sei Dank!), aber das Schlimme ist, dass wir auf sie so gut wie keinen Einfluss haben. Ich denke jeder regelmäßige Theaterbesucher kennt einige dieser Dinge oder kann die Liste sogar noch ergänzen?

AL7_5959

Weiterlesen

Spardose für Musicaltickets – Musicalhaftes DIY

Musicalbesuche sind ein ganz schön kostenspieliges Hobby – das muss ich keinem von Euch erzählen. Oftmals kommen zu den Tickets noch die Kosten für einen ganzen Wochenendtrip dazu – Anreise, Unterkunft, Essen gehen… da kommt schnell einiges zusammen. Und so viel Freude wie man beim Abschließen eines Buchungsprozess verspürt…es kommt doch immer die Vernunft kurz vorbei und fragt uns, ob das jetzt wirklich die richtige Investition war. Aber sitzt man erstmal im Theater und taucht in die Welt der Musicals ab, ist das alles wieder vergessen. Um die Vernunft etwas zu besänftigten, habe ich heute ein neues DIY für Euch. Warum nicht eine extra Spardose für Musicaltickets eröffnen? So kann man etwas abgekapselt von allen anderen Ausgaben etwas Geld beiseite legen und die Spardose dann plündern, wenn genug Geld zusammen gekommen ist!

DSC00359_B

Weiterlesen

Musical-Liebe-Challenge im Oktober – wer ist dabei?

Ihr Lieben – ich freue mich so, dass dieser Blogbeitrag nun endlich online geht. Ich habe so viel organisiert, geplant, überlegt, erstellt, entworfen und überarbeitet und jetzt kann ich die “Bombe” platzen lassen. Ich würde gerne mit Euch einen Montag lang das Musical-Fan-Sein zelebrieren! Und das mit einer Challenge. Es soll aber weniger darum gehen irgendwem irgendwas zu beweisen. Es geht viel mehr darum sich mal wieder bewusster zu machen wie schön diese Leidenschaft ist. Wie toll man sie seinen Alltag integrieren und sich so wunderschöne Alltagsmomente schaffen kann.

AL7_5858

Weiterlesen

Wie überlebt man(n) Mehrfachbesuche eines Musicals?

AL7_8831Miri hat mir gesagt, dass wohl ein paar von Euch gefragt haben, ob ich noch mal einen Artikel schreiben würde. Es freut mich, dass Euch meine bisherigen Beiträge gefallen haben und was tut man(n) nicht alles, um seine Freundin zu untersützen. Als wir überlegt haben, welches Thema der Artikel haben könnte, sind wir auf das Thema Mehrfach-Besuche eines Musicals gekommen. Miri (nicht mir) ist nämlich aufgefallen, dass ich (nicht Miri) Tarzan jetzt schon vier mal gesehen habe. Ihr hättet mal ihren triumphierenden Gesichtsausdruck sehen sollen. Als wäre es ihr persönlicher Erfolg, dass ich jetzt nicht nur gelegentlich Musicals anschaue, sondern eines sogar mehrmals!
Weiterlesen

10 Dinge, die einen Musicalbesuch noch schöner machen

Ein Musicalbesuch kann noch schöner sein als er sowieso immer schon ist? Wenn man an ein paar Schrauben dreht, finde ich das schon. Wir können uns bewusst machen, was für ein besonderes Ereignis ein Musicalbesuch ist. Und wir können schauen, dass wir in der perfekten Musicalstimmung sind. Natürlich gibt es auch Aspekte, die wir nicht beeinflussen können, beispielsweise welcher Cast zu sehen sein wird. Aber warum nicht alles optimieren, was in unserer Hand liegt und sich egal wer spielt auf einen wunderbaren Musicalbesuch einlassen.

Homepage

Weiterlesen

Turnbeutel selber beschriften – musicalhaftes DIY

DSC00624So ganz einfache Turnbeutel aud Baumwolle mit Sprüchen oder Motiven sind zur Zeit ja wieder total angesagt. Allerdings bin ich kein großer Fan davon mit irgendwelchen Sprüchen durch die Welt zu laufen, die ich eigentlich doof finde oder die nicht zu mir passen. Warum dann also nicht einen Spruch selber aussuchen und auf so einen Turnbeutel bringen? Und wenn ich schon einen Spruch selber aussuchen darf, dann nehme ich auch direkt ein Musicalzitat. So einen beschrifteten Turnbeutel kann man ganz einfach selber machen. Wie erkläre ich Euch in diesem Blogbeitrag.

 

Weiterlesen

Untersetzer selber basteln – musicalhaftes DIY

Vor einiger Zeit kam meine Patentante Anja, die gerade frisch umgezogen war, auf mich zu und erzählte mir, dass sie für ihren Glastisch dringend Untersetzer bräuchte. Am liebsten natürlich mit Motiven ihrer Lieblingsmusicals. Aber sowas gäbe es ja leider nicht zu kaufen. Kaum hatte sie es ausgesprochen machte es „pling“ in meinem Kopf – ich hatte doch letztens noch auf Pinterest gesehen wie man Untersetzer mit eigenen Motiven selber basteln kann. ,,Mach ich dir!“, war dann meine Reaktion. Wir suchten zusammen Motive heraus, ich besorgte alle Materialien und los ging es. Entstanden sind wirklich schöne Untersetzer, die mit ein bisschen Zeit und etwas mehr Geduld, ganz einfach nachzubasteln sind.

DSC01752

Weiterlesen

Musical-Edition von Wer Ist Es? – Musicalhaftes DIY

Ihr kennt doch sicherlich alle das Spiel Wer Ist Es?, oder? Ich fand das Spiel früher total super und habe es auch immer gerne mit meinen kleinen Geschwistern gespielt. Das Prinzip des Spiels ist ja auch denkbar einfach. Man zieht ein Kärtchen, auf der eine Person abgebildet ist und der Gegenspieler muss erraten welche Person man gezogen hat. Wenn man dann allerdings ein bisschen älter wird, ist das Spiel dann doch ein bisschen langweilig. Und mit Anita, Lucas und Carmen kann man halt auch einfach nicht so richtig was anfangen. Darum bin ich auf die Idee gekommen, das Ganze mal ein bisschen aufzupeppen und eine Musical-Edition daraus zu machen. Wie ich das gemacht habe und vor allem wie Ihr das ganz einfach nachmachen könnt, erfahrt Ihr hier!

AL7_6774

Weiterlesen