Dirty Dancing Pressetermin in Köln

Dirty Dancing geht ab Oktober wieder auf Tour. Wie Ihr ja schon mitbekommen habt, war ich anlässlich des Tourstarts, der ja nicht mehr all zu lange auf sich warten lässt, bei einem Promo-Termin in Köln. Exakt über dem Schokoladenbrunnen des Schokoladenmuseums haben Anna-Louise Weihrauch und Mate Gyenei als Baby und Johnny das Tanzbein geschwungen. DSC01259

 

Ehrlich gesagt war ich über die immense Resonanz auf das Video, was ich nach dem Termin hochgeladen habe, mehr als überrascht. Aber Dirty Dancing ist einfach ein Klassiker und wer schmachtet nicht gerne auf dem Sofa mit Kuscheldecke und ein bisschen Schoki dahin, wenn Baby und Johnny sich ihrer Sommerromanze hingeben.

DSC01263Vor einigen Jahren als Dirty Dancing im Metronom Theater war, habe ich mir das Stück auch angesehen und war unfassbar enttäuscht. Warum? Weil ich mit völlig falschen Erwartungen ins Theater gegangen bin. Dirty Dancing ist ( wie Bodyguard) kein Musical so wie ich „Musical“ verstehe. Es ist vielmehr ein Theaterstück. Der Film wird nachgespielt und die Musik kommt nicht vom Band, sondern ist live. Die Darsteller (insbesondere die Hauptdarsteller) singen also nicht. Hier wird vielmehr auf professionelle Tänzer gesetzt. Mit Anna-Louise Weihrauch und Mate Gyenei werden zwei erfahrene Darsteller auf der Bühne stehen – die beiden waren schon bei der vergangenen Dirty Dancing Tour für die Hauptrollen besetzt worden. Zudem ist Mate sicherlich vielen Vampir-Fans auch als Black Vampire bekannt.

DSC01248Zum Thema falsche Erwartungen, muss ich noch etwas anderes loswerden. Ich lese natürlich immer die zahlreichen Kommentare unter meinen (geteilten) Beiträgen… Und als ich dann las „Da fehlt mit persönlich das Feeling“ oder „Da kommt beim Ansehen null Dirty Dancing Feeling auf!“ oder „Ich habe Tickets für Anfang nächsten Jahres und bin jetzt doch etwas ängstlich geworden ob es mir gefallen wird. Ich fand es sehr gekünstelt…“ musste ich doch schmunzeln und mich etwas zurückhalten nichts zu antworten (deswegen kommt das jetzt hier 😉 ). Zum Einen muss man bedenken, dass für die Tour noch nicht geprobt wird und die beiden bei diesem Termin nur tanzen konnten, weil sie die Show schon zusammen gespielt haben. Und zum anderen waren die Bedingungen auch nicht gerade ideal. Es wurde nur ein dünner Tanzboden auf dem Boden ausgerollt. Ich weiß nicht, ob ihr schon mal auf Stein getanzt habt, aber das ist wirklich kacke (und eigentlich auch sehr gefährlich). Dann war es total windig. Und wenn man für eine Hand voll Journalisten tanzt, die gar nicht auf dich, sondern nur auf ihre eigene Kamera achten, fällt es einem auch als Profi schwer das „Feeling“ zu transportieren. Also: Das Video bitte nicht mit falschen Erwartungen anschauen 😉

Ich bin gespannt auf die neue Tour und ich hoffe, dass ich es schaffe mir das Stück in Köln oder Essen anzuschauen. Ich weiß jetzt worauf ich mich einlasse, ich habe mehr Musical- und Theatererfahrung in den letzten Jahren gesammelt und bin neugierig wie es mir jetzt gefallen würde :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *