Hedwig and the angry inch in der Brotfabrik Frankfurt

Vergangenes Wochenende war ich in der Brotfabrik Frankfurt zu Besuch und habe mir die Hedwig and the angry inch-Produktion von Off-Musical Frankfurt angesehen. Eine ungewöhnliche Location für ein Musical, ein junges Produktionsunternehmen und ein Stück, welches weit über das Normale, oder eher gesagt Bekannte, hinausgeht. Bereits im Frühjahr hatte ich mir Hedwig in Kassel angeschaut. Dort wurde es von Studio Lev Kassel e.V. inszeniert mit niemand geringerem als Andreas Bieber. Ich habe lange überlegt, ob es mir das Stück wert ist dafür nach Frankfurt zu fahren. Ich hatte ja bereits eine Inszenierung gesehen, dachte mir, dass es ohne Andreas Bieber sicherlich nicht besser sein würde und hatte das Thema für mich schon abgeschlossen. Doch dann „klopfte“ Stephan von Off-Musical Frankfurt an und fragte, wann ich denn nun vorbeikommen wolle. Und dass die Inszenierung so toll sei und ihn interessiere wie ich sie im Vergleich zu Kassel fände. Er weckte meine Neugier. Und ehrlich gesagt hatte es mich auch total interessiert wie ich dieses Stück mit anderen Darstellern und anders inszeniert empfinden würde. Nach dem letzten Anschubser habe ich dann doch noch einen passenden Termin gefunden und es ging ab nach Frankfurt!

02_Lukas-Witzel

Weiterlesen

Hedwig and the Angry Inch in Kassel

Hedwig and the Angry Inch – ein Stück, das in letzter Zeit in vieler Munde ist. So richtig darauf aufmerksam geworden bin ich allerdings erst über die StartNext-Kampagne vom Studio Lev. Das Studio Lev ist ein gemeinnütziger Verein für musikalische Bühnenprojekte, die von Jugendlichen und jungen Erwachsen geplant, organisiert, durchgeführt und gesteuert werden. Seit 2009 wagt sich der junge Verein an unterschiedliche Produktionen, an immer unterschiedlichen Spielorten. Mit Hedwig wird der Verein nun in Kassel sesshaft. Mit der StartNext-Kampagne wurden Gelder gesammelt, um in Kassel den festen Standort etablieren und auch die Produktion von Hedwig mit Andreas Bieber und Alice Macura in den Hauptrollen realisieren zu können. Das Ziel der StartNext-Kampagne waren 5.000€, welche weit überschritten wurden. Alle wollten Hedwig! Alle wollten ein zu Hause für das Studio Lev!

©David Worm Fotografie

©David Worm Fotografie

Weiterlesen