West Side Story im Theater Dortmund

Bereits im November feierte die Inszenierung von West Side Story im Dortmunder Theater Premiere. Aufgrund meines Japan-Aufenthalts konnte ich nicht bei der Premiere oder einer der ersten Shows dabei sein. Aber was mich im fernen Osten erreichte, war durchweg positiv. Es klang ganz so als wäre auch diese Produktion des Theater Dortmund mal wieder ein voller Erfolg. Nach meiner Rückkehr wollte ich mir natürlich selbst ein Bild machen und musste aber feststellen, dass bereits alle Vorstellungen ausverkauft waren. Ein tolles Zeichen für diese Produktion, aber schade für mich. Da war ich wohl ein bisschen zu entspannt gewesen! Aber der Musicalgott hatte Nachsehen mit mir und es wurden noch zwei weitere Spieltermine bekannt gegeben und diesmal war ich schnell genug, um noch Karten zu ergattern.

WEST SIDE STORY / Oper Dortmund

Weiterlesen

Miss Saigon im Musical Dome Köln

Irgendwie kam Miss Saigon in meinem Musicalkosmos bis zum vergangenen Freitag nicht vor. Dies liegt sicherlich zum großen Teil daran, dass dieses Stück kurz nach meiner Einschulung seine Derniere in Deutschland hatte und danach aus der deutschen Musicalwelt verschwand. Daher ist es kein Wunder, dass ich und auch viele andere dieses Musical noch nie gesehen haben. Die einzigen Berührungspunkte waren lediglich Musical-Konzerte, auf denen mal der ein oder andere Song aus dem Stück gesungen wurde. Aber auch hier muss ich gestehen: ohne dass ich die Verbindung zum Musical hatte.

Und nun stand schon seit einiger Zeit fest, dass dieses Musical für ein paar Wochen nach Köln kommt. Und damit für mich, dass Miss Saigon in meinen Musicalkosmos vorstoßen würde. Mit der Ankündigung des Tourstopps in Köln wurde Miss Saigon dann auch wieder zum Gesprächsthema. Ich fing an mich etwas mit dem Stück zu beschäftigten, wollte es aber auch einfach auf mich wirken lassen.

miss-saigon-foto-01-credit-johan-persson

Weiterlesen

American Idiot im Colosseum Theater Essen

Knapp ein Jahr nach der deutschsprachigen Premiere von American Idiot, hatte ich die Gelegenheit die neue Tour-Inszenierung dieses Musicals in Essen erleben zu dürfen. Bereits in Frankfurt hat mir dieses ganz andere Musical sehr gut gefallen. In der Batschkapp durfte ich 2018 eine Show mit einer unglaublichen Energie erleben, die wieder einmal bewies, dass nicht immer die großen Stars der Szene auf der Bühne stehen müssen, damit eine erstklassige Show zustande kommt. Für die 2019-Tour gab es einige Änderungen in der Besetzung und natürlich musste auch die Inszenierung für die Tour angepasst werden. Mit neuem Cast, neuer Band, einem neuen musikalischen Leiter und überarbeiteter Inszenierung und Choreographie tourt American Idiot nun durch Deutschland.

American Idiot 2019-0292

Weiterlesen

Bat Out Of Hell im Metronom Theater in Oberhausen

Kaum wieder in Deutschland angekommen, hat es mich natürlich direkt wieder ins Musical getrieben. Mein innerer Musicalakku war doch ganz schön leer gelaufen und ich musste einfach mal wieder Theaterluft schnuppern! Da Oberhausen nicht weit weg ist und ich ja auch die Premiere von Bat Out Of Hell verpasst hatte, sollte dieses neue Musical das erste sein, was ich nach meiner Rückkehr sehen würde. Ich muss gestehen, dass ich nach der Bekanntgabe, dass dieses rockige und ja doch recht verrückte Musical nach Oberhausen kommen würde, nicht gerade begeistert war. Ich habe mir die Frage gestellt, ob dieses Stück in Deutschland funktionieren kann. Ist die Schnittmenge aus Musicalfans und Rock- bzw. Meat Loaf-Fans groß genug, um das Metronom Theater regelmäßig zu füllen? Besteht bei diesem Stück nicht die Gefahr, dass es nicht mainstream genug ist, um auch die breite Masse zu begeistern? Da ich auch mehr auf Pop, Glitzer und zauberhafte Kostüme stehe (da bin ich ganz Mädchen), stand Bat Out Of Hell auf meiner persönlichen Wunschliste für Oberhausen auch gar nicht erst drauf.

BAT OUT OF HELL

Weiterlesen

Elisabeth im Takarazuka-Theater in Tokyo

„Ein Programmpunkt und ein MUSS für Tokyo. Das Takarazuka-Theater…”, das waren die Worte meiner Patentante als sie erfuhr, dass ich für einige Monate nach Tokyo gehen würde. Und ein Video mit Ausschnitten der Inszenierung von Elisabeth hat sie auch direkt mitgeschickt. Ich muss gestehen, dass ich zuvor noch nichts von diesem Theater gehört hatte und habe erstmal Google befragt. Und es stellte sich schnell heraus, dass diese Inszenierung von Elisabeth völlig anders ist als die Versionen, die wir hier im deutschsprachigen Raum kennen. Der wohl größte Unterschied liegt darin, dass alle Rollen von Frauen gespielt werden. Für mich im Vorhinein irgendwie kaum vorstellbar. Aber die Neugierde hat mich direkt gepackt und ich hatte großes Glück! Denn während meines Aufenthalts in Tokyo stand tatsächlich Elisabeth auf dem Programm des Theaters!

IMG_7656

Weiterlesen

10 Dinge, die bei einem Musicalbesuch richtig nerven können

Ich habe vor ein paar Wochen ja einen Blogbeitrag mit 10 Dingen veröffentlicht, die einen Musicalbesuch noch schöner machen können. Auf die meisten dieser 10 Dinge können wir ganz bewusst Einfluss nehmen. Doch es gibt auch immer mal wieder Dinge, die super nerven können. Es sind eigentlich nie alle 10 Dinge auf einmal (Gott sei Dank!), aber das Schlimme ist, dass wir auf sie so gut wie keinen Einfluss haben. Ich denke jeder regelmäßige Theaterbesucher kennt einige dieser Dinge oder kann die Liste sogar noch ergänzen?

AL7_5959

Weiterlesen

König der Löwen im Shiki Theatre Natsu in Tokyo

Nach 9 Wochen bzw. 63 Tagen Theater-Abstinenz war es endlich soweit: mein erster Musicalbesuch hier in Japan stand auf dem Programm! Und welches Stück eignet sich dafür besser als König der Löwen? Jeder kennt und liebt die Geschichte und die Musik.  Daher hatte ich keine Sorgen, dass ich der japanischen Version des Musicals nicht folgen könnte. Und so richtig weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll – beim Ticketkauf? Beim Theater? Bei den Darstellern? Bei der Sprache? Beim Publikum? So viel war anders und doch war das Gefühl beim Verlassen des Theaters das gleiche wohlig warme wie immer.

Photo: Shiki Theatre Company

Photo: Shiki Theatre Company

Weiterlesen

Spardose für Musicaltickets – Musicalhaftes DIY

Musicalbesuche sind ein ganz schön kostenspieliges Hobby – das muss ich keinem von Euch erzählen. Oftmals kommen zu den Tickets noch die Kosten für einen ganzen Wochenendtrip dazu – Anreise, Unterkunft, Essen gehen… da kommt schnell einiges zusammen. Und so viel Freude wie man beim Abschließen eines Buchungsprozess verspürt…es kommt doch immer die Vernunft kurz vorbei und fragt uns, ob das jetzt wirklich die richtige Investition war. Aber sitzt man erstmal im Theater und taucht in die Welt der Musicals ab, ist das alles wieder vergessen. Um die Vernunft etwas zu besänftigten, habe ich heute ein neues DIY für Euch. Warum nicht eine extra Spardose für Musicaltickets eröffnen? So kann man etwas abgekapselt von allen anderen Ausgaben etwas Geld beiseite legen und die Spardose dann plündern, wenn genug Geld zusammen gekommen ist!

DSC00359_B

Weiterlesen

Mein persönlicher Abschied von Disneys Musical Tarzan

An diesem Wochenende wird in Oberhausen die letzte Vorstellung von Tarzan gespielt. Eigentlich unfassbar, dass dieses Musical nach 10 Jahren nun eingestellt wird. Tarzan hat für mich eine ganz besondere Erfolgsgeschichte geschrieben. Angefangen hat diese mit der Casting-Show „Ich Tarzan, Du Jane“, die auf Sat1 lief. Damals (als ich noch Fernsehen geschaut habe), habe ich mich total über dieses Format gefreut: endlich mal etwas musicalspezifisches im Fernsehen, endlich mal eine Castingshow mit richtigen Talenten und endlich mal ausnahmslos gute Auftritte von den teilnehmenden Kandidaten. Es war eine erfrischende und qualitativ hochwertige Show, von der ich gerne mehr im deutschen Fernsehen gehabt hätte.
Und dann hatten wir die Gewinner: ein junger, talentierter, schwedischer Blondschopf und eine zauberhafte, vielversprechende und ebenso talentierte Jane. Premiere feierte Tarzan dann im Hamburg. Doch so richtig konnte ich es mir nicht vorstellen: Menschen, die Affen spielen – das kann auch ganz schön lächerlich aussehen. Und wie sollen die Affen und Tarzan überhaupt von Liane zu Liane schwingen?

dscf3006

Weiterlesen

Wie überlebt man(n) Mehrfachbesuche eines Musicals?

AL7_8831Miri hat mir gesagt, dass wohl ein paar von Euch gefragt haben, ob ich noch mal einen Artikel schreiben würde. Es freut mich, dass Euch meine bisherigen Beiträge gefallen haben und was tut man(n) nicht alles, um seine Freundin zu untersützen. Als wir überlegt haben, welches Thema der Artikel haben könnte, sind wir auf das Thema Mehrfach-Besuche eines Musicals gekommen. Miri (nicht mir) ist nämlich aufgefallen, dass ich (nicht Miri) Tarzan jetzt schon vier mal gesehen habe. Ihr hättet mal ihren triumphierenden Gesichtsausdruck sehen sollen. Als wäre es ihr persönlicher Erfolg, dass ich jetzt nicht nur gelegentlich Musicals anschaue, sondern eines sogar mehrmals!
Weiterlesen