The Nutcracker Reloaded im Capitol Theater in Düsseldorf

The Nutcracker Reloaded ist ein ganz besonderer Remake des klassischen Ballettstückes Der Nussknacker. Der schwedische Choreograph Frederik Rydman hat sich diesem Klassiker angenommen und ihn völlig neu inszeniert. Bereits der Trailer deutete schon an, dass „völlig neu“ eigentlich untertrieben ist. Ich war daher sehr gespannt, was mich im Capitol Theater erwarten würde. Ich bin ja immer offen für Neues und durchaus auch an Tanztheater interessiert, aber irgendwie hatte ich bedenken, ob ich mit dieser Inszenierung etwas anfangen könnte. Warum ich dann aber total begeistert aus dem Theater gegangen bin, erzähle ich Euch jetzt!

03_THE-NUTCRACKER-RELOADED_Foto_DanielOhlsson

Das Publikum sitzt auf seinen Plätzen, das Saallicht ist noch an und plötzlich stolpert ein blonder Herr auf die Bühne und stellt sich mit schwedischem Akzent vor. Er sei vom schwedischen Kulturministerium und begleite die Tour. In Paris habe es einen Skandal gegeben und er sei nun damit beauftragt worden sicherzustellen, dass das Publikum verstehe was auf der Bühne passiere. Bereits nach wenigen Momenten wird klar, dass dieser Auftritt bereits zum Stück gehört. Kalle Westerdahl ist der Erzähler und wird das Stück mit Erklärungen begleiten. Was in einer schriftlichen Rezension jedoch schwer rüber zubringen ist, ist der Witz, der Humor und das Komödiantische, das in seinen Auftritten lag.

Das Stück begann also und man erlebte, was Neuinszenierung in diesem Falle bedeutet. Der Tanz sehr modern kaum klassisch und auch die Gestaltung der Charaktere (Drosselmeyer, die Reiche Mutter und deren Sohn) würde ich als „nicht klassisch“ beschreiben. Bereits den ersten Szenen konnte ich nicht ganz folgen – ich hatte noch nie eine Aufführung des Nussknackers gesehen und mich auch vorher nicht informiert. Kurz ärgerte ich mich darüber, dass ich mir die 5 Minuten nicht genommen hatte. Doch dann stolperte Kalle Westerdahl erneut auf die Bühne und fing an zu erklären, was wir gerade gesehen hatten. Neben dem Verständnis, das er vermittelte, lag ich gleichzeitig lachend fast auf dem Boden und war bestens unterhalten. Und so zog es sich durch das gesamte Stück. Mehrere Szenen wurden getanzt und Kalle versuchte diese danach immer wieder auf seine drollige Art und Weise zu erklären.

02_THE-NUTCRACKER-RELOADED_Foto_DanielOhlsson

Ich wurde jedoch nicht nur von Kalle Westerdahl bestens unterhalten. Auch die Tänzer lieferten auf der Bühne eine tolle Show. Ich träumte davon auch einmal im Leben so leichtfüßig tanzen zu können wie Clara-Darstellerin Ellen Lindblad und war beeindruckt von der Ausstrahlung, Präzision und Körperbeherrschung der gesamten Cast. Von Breakdance über HipHop über Modern bis hin zu Ballett war alles vertreten.

Nicht nur der Tanz war vielseitig, sondern auch das Bühnenbild. Es wurde viel mit visuellen Effekten gearbeitet und auch hier wurden der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Vieles war dabei, was ich so zuvor noch nicht gesehen hatte und tolle Effekte zauberte.

05_THE-NUTCRACKER-RELOADED_Foto_DanielOhlsson

Diese Inszenierung lässt sich als speziell, verrückt, anders und modern bezeichnen. Sicherlich muss man sich darauf einlassen und auch den Humor teilen. Ich habe mich an diesem Abend aber bestens unterhalten gefühlt und wurde definitiv positiv überrascht. Es lohnt sich absolut offen für Neues zu sein und auch mal Stücke auszuprobieren, mit denen man im ersten Moment vielleicht nichts anfangen kann.

10_THE-NUTCRACKER-RELOADED_Foto_KaiHeimberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *