Mozart – Das Musical in Wien

Zum ersten Mal habe ich Mozart 2008 in Tecklenburg gesehen. Die Inszenierung im Freilichttheater war mit Patrick Stanke , Ethan Freeman und Marc Clear.  Schon damals hat mir das Musical sehr gefallen und ich habe die Musik  in den letzten Jahren immer mal wieder gehört.

Als ich erfuhr, dass Mozart in Wien wieder auf die Bühne kommt und das mit einer sehr namenhaften Cast, wollte ich die Inszenierung des Stücks dort unbedingt sehen. So schön es in Tecklenburg auch ist, dieser typische Theater-Flair fehlt einfach und die Möglichkeiten zur Gestaltung der Bühne sind dort auch einschränkt.  Umso gespannter war ich auf Mozart – Das Musical in Wien!

Wie man es für einen Samstag Abend erwarten kann, hatten wir auch die  1. Besetzung auf der Bühne – zumindest bis auf Mark Seibert. Aber das wusste ich ja schon im Vorhinein. Nachdem ich jedoch zur Ausgabestelle der Besetzungsliste gestürmt bin und den Zettel in der Hand hatte, war ich zunächst geschockt. Nix mit 1. Besetzung. Kein Odeo Kuipers…Bei näherem Hinsehen, hat sich allerdings herausgestellt, dass ich die Liste vom Vorabend in der Hand hatte. Oedo war doch da…alles gut. Plätze einnehmen und genießen.

Weiterlesen

Wie kann es möglich sein…?

Kennt ihr das: Es gibt da diese Inszenierung von diesem Musical. Die soll super sein und einer eurer Lieblingsmusicaldarsteller und weitere bekannte Gesichter sind in der Cast. Also beginnt die Planung. Gibt es noch Karten? Wann passt es am besten? Flüge buchen, Tickets kaufen, Hotelzimmer reservieren. Und dann werden die Off­-Termine von besagtem Lieblingsmusicaldarsteller veröffentlicht. Natürlich genau die Show für die ihr die Karten habt!!

Dieses Szenario ist bei mir eingetreten. Ich muss dazu sagen, dass ich bis jetzt immer Glück hatte. Die Darsteller, die ich sehen wollte, standen auch auf der Bühne. Jetzt ist es mir aber auch passiert.

Weiterlesen